Aufkommen – verfechten – in Anbetracht – Zeugungsfähigkeit – obliegen – fortfallen – zuvorkommen – Sturm der Entrüstung – Ehre gereichen – Tatbestand

  1. To arise, to appear – aufkommen. In den 30er Jahren des 19. Jahrhunderts kam der Panslawismus bei den Westslawen auf.
  2. To advocate, to champion – verfechten. Der Kreationismus entstammt dem protestantischen Fundamentalismus und wird besonders im „Bibelgürtel“ (Bible Belt) im Süden der USA verfochten.
  3. Considering – in Anbetracht einer Sache. Ausblick: In Anbetracht des hohen Auftragsstands und des weiterhin soliden Marktumfelds erwarten wir zumindest auch im 3. Quartal in der Kartonerzeugung sowie in der Kartonverarbeitung eine anhaltend gute Auslastung und Mengenentwicklung.
  4. Fertility – die Zeugungsfähigkeit. Die Zeugungsfähigkeit senkt sich mit dem Alter herab.
  5. To be in one’s competence – jm obliegen. Es obliegt der Staatsanwaltschaft, ob und gegen wen sie Ermittlungen einleitet oder nicht.
  6. To cease to exist – fortfallen. Das Handwerk erwartet, dass im Jahr 2005 etwa 120.000 Stellen fortfallen und 2006 weitere 80.000. Am stärksten betroffen ist das Bauhandwerk.
  7. To anticipate, to beat sb to sth – jm zuvorkommen. Galilei beeilte sich damals sehr mit dieser Publikation, weil er befürchtete, andere Forscher könnten ihm zuvorkommen – Fernrohre gab es ja bereits überall in Europa. Zwischen seinen letzten Beobachtungen und dem Druck des Buches lagen deshalb nur zehn Tage.
  8. Storm of indignation – ein Sturm der Entrüstung. Mit Zigarette und einer Dose Bier posierte eine Jesus-Figur auf der Titelseite einer malayischen Tageszeitung. Religionsvertreter und Politiker fanden das anstößig, ein Sturm der Entrüstung erhob sich. Konsequenz: Die Regierung verhängte ein 30-tägiges Erscheinungsverbot über das Blatt, meldeten malayische Zeitungen am Freitag.
  9. To do sb honor – jm Ehre gereichen. Die Sonne bricht durch, gießt ihr gleißendes Licht über eine atemberaubende winterliche Bergkulisse, die jeder Alpenregion zur Ehre gereichen würde.
  10. Facts of the case – der Tatbestand. „Sollte sich der Verdacht bestätigen, läge in der Vertragsgestaltung ein Verstoß gegen deutsches und europäisches Kartellrecht vor und würde den Tatbestand der Ordnungswidrigkeit erfüllen“, äußert sich Markus Zeise vom deutschen Bundeskartellamt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: