Entwenden – Wink des Himmels – zuschütten – Gemetzel – huldigen – eingefleischt – aushecken – historisch verbürgt – sich zuspitzen – verscherbeln

  1. To steal – entwenden. Vor dem Amtsgericht muss sich ein 34 Jahre alter Mann aus dem Kreisgebiet verantworten, dem vorgeworfen wird, aus dem Lager der Firma Oberlinger zum Teil historische Orgelpfeifen entwendet und als Altmetall verkauft zu haben.
  2. A sign from heaven – der Wink des Himmels. Das Familienleben mit Frau und Sohn war kompliziert, der Alltag in der kleinen Wohnung in der Kölner Engelbertstraße bedrückend. Geldnot und Depressionen höhlten ihn aus. Wie ein Wink des Himmels kam eine Einladung nach Amerika zu einer Gastdozentur an der Universität Austin in Texas.
  3. To fill in – zuschütten. Um die Bauten aber möglichst unauffällig in die Landschaft zu setzen, wurde ein Großteil davon mit Erdmaterial zugeschüttet und begrünt.
  4. Bloodbath – das Gemetzel. Wer die Toten waren, kann bislang nicht genau gesagt werden. Bekannt ist nur, dass sich am 5. Oktober 1636 rund 22 000 Kaiserliche und Sachsen gegen 16 000 Schweden hier den Überlieferungen nach einem der blutigsten Gemetzel des Dreißigjährigen Krieges geliefert haben – die Schlacht am Scharfenberg, die die Schweden überraschend gewannen.
  5. To pay homage to sb – jm huldigen. Es ist wohl der schlechten Wetterprognose und dem einsetzenden Regen zu verdanken, dass sich nur einige Hundert eingefleischte Fans in Wiesen einfanden, um dem schnellen Rhythmen und kubanischen Lebensstil zu huldigen.
  6. Inveterate, confirmed – eingefleischt. Sieh oben.
  7. To plot – aushecken. Der Angeklagte hat einen teuflischen Plan ausgeheckt. Er will seine Frau umbringen, um an das Geld aus der Lebensversicherung zu gelangen.
  8. Documented – (historisch) verbürgt. Historisch verbürgt ist, dass Pilatus ein paar Jahre nach der Kreuzigung Jesu wegen zu viel Grausamkeit von Rom abberufen wurde.
  9. To become acute – sich zuspitzen. Die Lage der koreanischen Geiseln in Afghanistan spitzt sich weiter zu.
  10. To flog, to sell – verscherbeln. Er kauft die Dinge günstig auf dem Flohmarkt und dann verscherbelt er sie bei eBay.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: