Rumoren – Mildtätigkeit – Pulk – feilbieten – betulich – hergeben – sich vergehen – Unversehrtheit – brach liegen – wegdenken

  1. Growing unrest ≈ rumoren. Lange war es ziemlich still um die so genannte Terrorzentrale an der Grenze zwischen Afghanistan und Pakistan. Lange Zeit war nicht einmal sicher, ob Ussama bin Laden überhaupt noch am Leben ist oder ihn sein von west­lichen Geheimdiensten diagnostiziertes Nierenleiden schon dahingerafft hat. Nun aber rumort es wieder in Nord-Waziristan, jenem paschtunischen Stammesgebiet, das bis vor kurzem für die pakistanische Armee und erst recht für US-amerikanische Truppen jenseits der Grenze in Afghanistan eine absolute No-Go-Area war.
  2. Charity – die Mildtätigkeit. Die Schutzpatronin der Caritas war schon zu Lebzeiten für ihre Mildtätigkeit berühmt und wird mit mehreren Wundern in Verbindung gebracht.
  3. Throng – der Pulk. Aber auch an der Arbeitsmoral scheint es zu mangeln: Während im Innenhof des Krankenhauses ein Pulk von Schwestern zum Kaffeekränzchen zusammen saß, konnten nur fünf gezählt werden, die tatsächlich arbeiteten.
  4. To offer for sale – feilbieten. Swasiland verlangt zu Recht Respekt für seine Traditionen, die Waisen sollen weder in Heimen ghettoisiert noch massenweise für Auslandsadoptionen feilgeboten werden. *** Viel leckerer sind natürlich die frischen Feigen, der selbst gemachte Rahmkäse oder die üppigen Wassermelonen, die hier feilgeboten werden.
  5. Leisurely, relaxed – betulich. Dabei ist „Bingo“ alles andere als eine betuliche Nachmittagskaffeesendung. Immer mehr jüngere haben Spaß an dieser Mischung von Spannung, Natur und ein bisschen Zocken.
  6. To dedicate – hergeben. Natürlich war das alles ungeheuer viel Arbeit, alle Urlaube, viele Feierabende gab Ersin Müller dafür her.
  7. To abuse, to commit sexual assault – sich an jm vergehen. Ein 47-jähriger gebürtiger Steirer soll seit Jahren seine Stieftochter missbraucht haben. Er soll sich an ihr vergangen haben, seit sie vier Jahre alt war.
  8. Integrity – die Unversehrtheit. Die Wahrung der Menschenwürde, das Folterverbot, der Schutz von Freiheit, Eigentum und körperlicher Unversehrtheit sind absolut schützenswerte Rechtsgüter und Hauptaufgaben des demokratischen Staates. *** Dementsprechend bekräftigen die NATO und die Ukraine ihre Verpflichtung, die Souveränität, territoriale Unversehrtheit und politische Unabhängigkeit aller anderen Staaten sowie die Unverletzlichkeit von Grenzen zu achten und die Entwicklung gutnachbarlicher Beziehungen zu fördern.
  9. To lie fallow, to be idle – brach liegen. Wir haben in Deutschland offensichtlich noch ein ernormes Potenzial im Bildungsbereich, das brach liegt. Bis in das frühe Mittelalter bewirtschafteten die Bauern meist nur zwei Felder. Während ein Feld mit Getreide bestellt wurde, lag das andere Feld brach.
  10. To imagine things without sth – ets wegdenken. In England sind Polen im Dienstleistungssektor mittlerweile nicht wegzudenken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: