Behelligen – hinauslaufen – vorbehaltlos – Verkettung glücklicher Umstände – mit Schweigen übergehen – beikommen – die Augen öffnen – sich einer Illusion hingeben – Vorrecht

  1. To bother, to bug – behelligen. Verbraucher sollten sich momentan verstärkt vor Anrufen von vermeintlichen Verbraucherschützern in Acht nehmen. Darauf weist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in Mainz hin. Immer wieder melde sich eine „Verbraucherschutzhilfe“ derzeit bei Bürgern und biete an, dafür zu sorgen, dass sie nicht mehr von Werbeanrufen behelligt werden. Diese Dienstleistung, hinter der keine der Verbraucherzentralen steckt, koste 39,95 Euro.
  2. To boil down to, to be tantamount to – auf ets hinauslaufen. Der Erzbischof von Lyon, Kardinal Philippe Barbarin, hat die katholischen Traditionalisten zur uneingeschränkten Aussöhnung mit Rom ermutigt. „Der Papst denkt heute, dass die Spaltung mit den Traditionalisten auf einen unheilbaren Bruch hinausläuft, wenn wir jetzt nicht eine Geste der Versöhnung machen.“ *** Ob er nur taktiert und damit auf Zeit spielt oder ob es sich zugleich um eine Kurskorrektur handelt, die auf die Bildung einer Einheitsregierung hinausläuft, um das Abgleiten in den Bürgerkrieg zu verhindern, lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht sagen.
  3. Unconditional – vorbehaltlos. Heutige Leser werden sich wahrscheinlich schwertun, die Begeisterung der Zeitgenossen für Sophie von La Roches Roman vorbehaltlos zu teilen. Aber zu ihrer Zeit traf die Autorin die Gefühlswelt des bürgerlichen Publikums ziemlich genau.
  4. Happy coincidence – Verkettung glücklicher Umstände. Nur durch eine erstaunliche Verkettung glücklicher Umstände ist bisher niemand Opfer dieser Mordversuche geworden.
  5. To pass over in silence – mit Schweigen übergehen. Diese verblüffende Erkenntnis wird von den Medien und Regierungsvertretern mit einem seltsamen Schweigen übergangen.
  6. To deal with – einer Sache beikommen. Eine Sperrung einer IP-Adresse kann nur das letzte Mittel sein, falls einem Vandalen nicht auf andere Weise beigekommen werden kann.
  7. To open sb’s eyes – jm die Augen öffnen. Nach Soros ist die Spekulationsblase der amerikanischen Politik bereits geplatzt, und zwar am Ende des Irak-Konflikts: Sterbende US-Soldaten und die Attentate auf irakische Zivilisten hätten der amerikanischen Bevölkerung die Augen geöffnet.
  8. To cherish an illusion – sich einer Illusion hingeben. Deutschland hatte sich der Illusion hingegeben, BSE-frei zu sein, was nur dadurch zustande kam, dass man nie BSE-Tests gemacht hatte.
  9. Privilege, prerogative – das Vorrecht. Bush ist bestimmt nicht der erste Bewohner des Weißen Hauses, der das Recht des Präsidenten auf Begnadigung und Strafmilderung in einem politisch brisanten Fall ausübt. Vorläufig reicht Bush in dieser Hinsicht noch nicht an Bill Clinton heran, der von diesem Vorrecht mehr als 400 Mal Gebrauch gemacht hat.
  10. To rake in, to collect – einheimsen. Bei den MTV Europe Music Awards in Kopenhagen haben vor allem US-amerikanischen Künstler Preise eingeheimst, allen voran Justin Timberlake und die Red Hot Chilli Peppers. *** Boeing hat bereits 677 Aufträge für den 787 eingeheimst und liegt damit im Wettbewerb deutlich in Führung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: