Auftürmen – sich niederschlagen – unterbuttern – grassieren – vorpreschen – düpieren – hängeringend – Engpass – sich einhandeln – Wunschdenken

  1. To pile up – auftürmen. Viele Ärgernisse haben sich seitdem zwischen beiden Ländern aufgetürmt: die deutsch-russische Ostsee-Gasleitung, die Pläne für ein „Zentrum gegen Vertreibungen“, die Eigentumsforderungen deutscher Vertriebener und Aussiedler.
  2. To be reflected – sich niederschlagen. Heute beginnt in Brüssel ein EU-Gipfel, auf dem Warschau mit dem Quadratwurzelmodell verhindern will, dass sich künftig die Bevölkerungszahl der großen EU-Länder unmittelbar im Stimmenverhältnis niederschlägt.
  3. To dominate – unterbuttern. Kinder mit Sprachstörungen werden in größeren Klassen oftmals untergebuttert. *** Die Ehe von Popstar Madonna und Filmregisseur Guy Ritchie steht angeblich kurz vor dem Aus. Einer der Gründe: Ritchie fühlt sich untergebuttert. Er komme sich nur noch wie Mr. Madonna.
  4. To be rampant – grassieren. Obwohl am Markt Spekulationen über ein weiteres Anziehen des Zinsniveaus in Japan grassieren, kam der Japanische Yen unter Druck und wertete weiter gegenüber dem US-Dollar ab. *** Die Werbepest bei E-Mails grassiert mehr denn je.
  5. To press ahead – vorpreschen. Der polnische Premier Jaroslaw Kaczynski prescht mit einem neuen Argument im Streit um die EU-Stimmverteilung vor. *** Moskau ist mit seiner Einladung an die Hamas vorgeprescht und hat die westliche Diplomatie düpiert – der Kreml hofft auf Aufträge.
  6. To dupe – düpieren. Nach 18 Minuten düpierte er den Torwart und schlenzte den Ball nur haarscharf am Winkel vorbei. *** Sieh auch oben.
  7. Desperately (search) – hängeringend. Die Einwanderung aus der EU infolge der Personenfreizügigkeit sollte die Personalengpässe bei Unternehmen, die händeringend Arbeitskräfte suchen, lindern.
  8. Bottleneck – der Engpass. Blutkonserven werden im täglichen Krankenhausalltag dringend benötigt, um Engpässe in der Blutversorgung für Operationen und in der Chemotherapie zu vermeiden. *** Sieh auch oben.
  9. To bring sth on oneself – sich ets einhandeln. Hollywoodstar Angelina Jolie (32) hat sich für ihren Umgang mit der Pressefreiheit scharfe Kritik der US-Medien eingehandelt. Bei der Premiere ihres neues Films, in dem es ausgerechnet um die Ermordung eines Journalisten geht, mussten die Reporter im Vorfeld eine Vereinbarung unterschreiben, die ihr Recht auf Fragen und die Verwendung der Antworten einschränkte. *** Wegen des Abschaltens des Telefonnetzes im niedersächsischen Hochwassergebiet an der Elbe hat sich die Deutsche Telekom massiven Ärger eingehandelt.
  10. Wishful thinking – das Wunschdenken. Endlich ein Kommentar, der nicht völlig von Wunschdenken geprägt ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: