Ausarten – Wirrwarr – versagen – eine Gelegenheit nicht vorübergehen lassen – niedere Beweggründe – verachtenswert – Laufbursche – Enthauptung – abfördern – Übelstand

  1. To degenerate into – in ets ausarten. Bei einem Streit in der Fachschule für Land- und Hauswirtschaft in Salern, der schließlich in Gewalt ausgeartet ist, ist am Freitagvormittag ein Lehrer schwer verletzt worden.
  2. Chaos – der Wirrwarr. Die EU will dem Wirrwarr an Öko- und Bio-Label auf Lebensmitteln ein Ende setzen: Ein einheitliches EU-Logo für alle europäischen Öko-Produkte soll ab 2009 mehr Transparenz für die Konsumenten bringen.
  3. To deny, to deprive – jm ets versagen. Ein Sturz im ersten Lauf versagte ihm noch die vierte Platzierung, die er aber im zweiten Lauf erreichte.
  4. To let a chance slip – eine Gelegenheit nicht vorübergehen lassen. Sie hat beim Zitieren von Quellen kaum eine Gelegenheit vorübergehen lassen, diese zu ungunsten von Bausch auszulegen.
  5. Base motives – niedere Beweggründe. Diese verachtenswerte Tat steht sittlich auf tiefster Stufe und erfüllt damit die Voraussetzungen für niedere Beweggründe.
  6. Despicable – verachtenswert. Keiner der Patienten hat Sterbehilfe verlangt. Es ist zutiefst verachtenswert zu töten, weil man es in dem Moment für richtig hält. *** Sieh auch oben.
  7. Errand boy – der Laufbursche. Wer einen Caddie “Taschenträger” oder gar “Laufbursche” nennt, der weiß entweder nicht viel über Golf oder hat sich die Gehaltsliste der Caddies der Top-Stars noch nicht angesehen.
  8. Beheading – die Enthauptung. Mitglieder der so genannten Mungiki-Sekte stehen unter anderem in Verdacht, an der Erschießung und Enthauptung von zwei Polizisten beteiligt gewesen zu sein.
  9. To demand sth from sb – jm ets abfördern. Dem Übelstand lesefauler und ausdrucksarmer Schüler ist deshalb nur dauerhaft abzuhelfen, wenn man den Lehrern mehr abfordert und auch den Lehrern der Lehrer an den Universitäten.
  10. Ill, evil – der Übelstand. Man erstrebt Glück und Zufriedenheit für alle Menschen hienieden auf Erden, man übersieht aber zwei Momente, man übersieht, dass das Glück eine rein persönliche Eigenschaft ist, dass es kein gemeinsames Glück für alle gibt, und man übersieht, dass man keinen Übelstand abschaffen kann, ohne dass ein neuer Übelstand sich einstellt. *** Sieh auch oben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: