Die Stirn bieten – frostig empfangen – kitten – sich einkaufen – in Atem halten – heranrücken – sich gerieren – Schrittmacher – eigentümlich – abtun

  1. To stand up to sb – jm die Stirn bieten. Der Außenseiter hat dem Favoriten zunächst mutig und gekonnt die Stirn geboten.
  2. To receive frostily – frostig empfangen. So mancher tierische Besucher wird sogar mit einer kleinen Überraschung empfangen. Wer schon mal erlebt hat, dass man mit seinem Hund im Hotel trotz vorheriger Anmeldung eher frostig empfangen wurde, wird die herzliche Begrüßung durch so manchem Hausbesitzer oder –verwalter als perfekten Start in den Urlaub erleben.
  3. To fix, to patch up – kitten. Ein derart ungeheuerlicher Vertrauensbruch lässt sich nicht mehr kitten.
  4. To buy into – sich in ets einkaufen. Mit den Erlösen des Öl- und Gasgeschäfts versucht sich der Kreml bei westlichen Konzernen einzukaufen, um – wie westliche Geheimdienste zu wissen glauben – Einfluss auf deren Strategien zu nehmen
  5. To keep sb in suspense – jn in Atem halten. Die Russen leiden unter einem strukturellen Minderwertigkeitskomplex. Jahrzehntelang haben sie die Welt in Atem gehalten, doch nach 1990 zerfiel die Sowjetunion.
  6. To move closer – an jn heranrücken. Doch die russische Front im Osten rückt immer näher heran, die deutsche Front löst sich auf, die Nazis verkünden Durchhalteparolen und die Zwangsarbeiter auf dem Hof, Kriegsgefangene aus aller Herren Länder, werden unruhig.
  7. To pose as sb, to behave like sb – sich als jd gerieren. Als Star geriert er sich beim Interview nicht. Er trägt einen einfachen roten Pulli und schwarze Jeans. *** Auf ihrem Parteitag geriert die FDP sich als soziales Gewissen der Nation. *** Im Gegensatz zu den übrigen Berufsgruppen, konnten sich die Intellektuellen als professionelle Deuter der Gesellschaft nicht mit der üblichen Behauptung aus der Verantwortung stehlen, sie wären im „Dritten Reich“ lediglich einer mehr oder minder technischen Arbeit nachgegangen. Auch machte es ihnen ihr Status als Besserwisser von Berufswegen schwer, einen Denkirrtum zuzugestehen. Das traf vor allem auf jene rechtskonservativen Intellektuellen zu, die sich während der Weimarer Republik und zu Beginn der Diktatur als Schrittmacher einer neuen Zeit gerierten.
  8. To be in the vanguard – ein Schrittmacher sein. Die Republik Irland gilt mit ihrem 2004 in Kraft getretenen kompletten Rauchverbot an Arbeitsplätzen und in Restaurants als Schrittmacher.
  9. Curious, weird – eigentümlich. Das Deutsche Reich stellte in seiner politischen und verfassungsrechtlichen Struktur eine eigentümliche Mischung liberaler und reaktionärer Elemente dar.
  10. To dismiss – abtun. Kandidatur-Spekulationen, die nach seinem Austritt aus der Republikanischen Partei aufkamen, tat er als Zeitverschwendung ab.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: